Skip to main content

Schnullerersatz – Nuckelersatz

Die Webseite zum Schnullerersatz und Nuckelersatz für Ihr Kind

Baby ohne Schnuller

Baby ohne Schnuller

  • eine Alternative falls Ihr Baby keinen Nuckel mag
  • Ideal um Ihrem Kind den Schnuller abzugewöhnen
  • löst spielerische Begeisterung in Ihrem Kind aus
  • für Babyhände besonders gut zu greifen
  • ein Schnullerersatz hilft beim Zahnen
  • ersetzt einen gewöhnlichen Babyschnuller

 

Hier finden Sie eine Auswahl an verschiedenem Schnullerersatz zum kaufen:


weshalb Schnuller

Eltern geben ihrem Kind den Schnuller, in der Hoffnung der Nuckel würde das Baby (und manchmal auch noch das Kleinkind) beruhigen. Fakt ist: Schon seit Jahrhunderten geben Eltern ihren Kindern den Nuckel und Schnuller. Manche Mütter würden sogar ohne Schnuller für Ihr Kind den Tag nicht überleben. Einige Mediziner und andere Mütter halten wiederum rein gar nichts davon, Ihrem Kind einen Schnuller oder Nuckel zu geben.

Zahnungshilfe

Wenn Babys im Alter von ungefähr sieben Monaten Zähne bekommen, fängt das Zahnfleisch an weh zu tun und zu spannen. Kauen hilft dem Kind das unangenehme Gefühl zu lindern. Daher nehmen Kinder in diesem Alter alles in den Mund und versuchen darauf herumzubeißen. Eine Zahnungshilfe wie ein kühler Beißring oder auch ein Schnullerersatz auf dem das Kind herumkauen kann hat sich hier sehr bewährt.

Schnuller abgewöhnen

Leichter als mit 2-3 Jahren ist es, den Schnuller bis zum ersten Geburtstag Ihres Babys abzugewöhnen. Versuchen sie daher innerhalb dieser Zeit bis zum ersten Geburtstag ihres Kindes den Nuckel zu entwöhnen. Spätestens aber bevor die zweiten Zähne kommen, sollten Sie ihrem Kind den Schnuller abgewöhnt haben.

Hier finden Sie eine Auswahl an verschiedenen Schnullern zum kaufen:

Was sind Schnuller, Nuckel, Beruhigungssauger, Nuckelersatz ?

Solange ein Baby daran saugen kann, hätte früher ein Nuckel alles sein können, zum Beispiel eine Babyrasseln mit abgerundeten Enden oder auch verschiedene Zahnungshilfen. Mittlerweile hat sich unter dem Begriff Schnuller ein festes Bild eingebrannt. Hier stellt man sich inzwischen selbstverständlich ein Schutzschild aus Silikon oder Plastik mit einem Bügelchen zum Festhalten mit einem Standardmundstück vor. Schnuller aus Silikon halten hier länger, dafür sind Schnuller aus Latex wesentlich biegsamer und weicher, halten aber dafür nicht so lange. Moderne Nuckel können leicht sterilisiert werden. Sie sind im Gebrauch sich, denn das Schild verhindert, das der Schnuller vom Baby verschluckt wird. Als Alternative zum Schnuller bieten sich die hier vorgestellten Schnullerersatz-Typen an.

Wie kann ich meinem Kind den Nuckel oder den Schnuller abgewöhnen?

Probieren Sie diese Tips, falls Ihr Kind den Schnuller nicht so leicht aufgeben will und ihn in fast jeder Situation immer braucht:

  • langsam aber stetig verringern Sie die Zeiten in denen Sie ihrem Kind den Schnuller geben
  • gebrauchen Sie den Nuckel nur zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel zum trösten, bei Krankheiten oder zum Schlafengehen
  • ältere Kinder brauchen keinen Schnuller mehr, machen Sie deshalb ihr Kleines auf diese älteren Kinder aufmerksam: Denn oft möchten Kindergartenkinder unbedingt auch schon groß sein!
  • unterbreiten Sie ihrem Kind den Vorschlag, der Tante oder der Oma alle Schnuller zu schenken
  • Wenn Ihr Kleines den Nuckel freiwillig aufgibt, dann lassen Sie ihrem Kind von der Schnullerfee eine Überraschung mitbringen
  • belohnen Sie Ihr Kind, wenn es für eine bestimmte Dauer oder in einer bestimmten Situation den Schnuller beiseite legt

Aber auf keinen Fall sollten Sie Ihrem Kind als Schnullerersatz Süßigkeiten versprechen.
Und keine Sorge, jedes Kind hat sich bisher den Schnuller abgewöhnt. So wird auch Ihr Kleines den Nuckel am Ende gar nicht mehr vermissen.